Trockenglukose

Trockenglukose ist wie das artverwandte Maltodextrin ein sprühgetrocknetes Stärkeverzuckerungsprodukt, welches durch Hydrolyse aus Stärke gewonnen wird. Es handelt sich um ein freifließendes, feines, weißes Pulver, welches recht geschmacksneutral und nur von mäßiger Süße ist.

Gemäß Definition der einschlägigen Lebensmittelrichtlinien hat ein Maltodextrin keinen höheren DE-Wert als 20. Analog dazu ist alles, was einen höheren DE-Wert hat, beispielsweise als Trockenglukose oder Trockenglukosesirup zu bezeichnen. Trockenglukose findet in der Lebensmittelindustrie starke Anwendung, da es sowohl in Trockenmischungen als auch in Lösungen einfach und zielgerichtet verwendet werden kann. Die komplexe Mischung verschiedener Kohlenhydrate bietet sich dabei nicht nur dem Menschen in leicht resorbierbarer Form an. Auch im Tierfutterbereich findet Trockenglukose aufgrund seiner individuellen Eigenschaften seine Einsatzgebiete.

In der Lebensmittelindustrie und dem Nahrungsergänzungsmittelbereich wird Trockenglukose sowohl als Energieträger als auch aufgrund seiner Sekundäreigenschaften verwendet, wie zum Beispiel Verdickungsmittel, Füll- und Trägerstoff, Fettaustauscher, Energie-Lieferant. Aber auch im Getränke- und Spirituosen-Bereich wird es aufgrund eines der Förderung optimalen Mundgefühl gerne eingesetzt.

Auch im technischen Bereich findet Trockenglukose bei diversen Spezialanwendungen seine Einsatzgebiete.

Wir können verschiedene Qualitäten bekannter Hersteller liefern. Bitte sprechen Sie uns über unser Kontaktformulare an, wie liefern Ihnen gerne weitergehende Informationen oder kalkulieren Ihnen nach Mengen- und Qualitätsaufgabe individuelle frei Haus Angebote.