Xanthan

Xanthan ist ein natürliches Polysaccharid und wird auf biologische Weise (Bakterienfermentation) aus zuckerhaltigen Grundstoffen gewonnen. Dabei entsteht ein helles, cremefarbenes Pulver von arttypischem Geschmack und Geruch. Als zugelassener Lebensmittelzusatzstoff wird Xanthan mit der E-Nummer E415 als Gelier- und Verdickungsmittel eingesetzt und ist ebenfalls für Öko-Nahrungsmittel zulässig. Da Xanthan vom menschlichen Organismus nicht abgebaut werden kann, wird es zu den Ballaststoffen gerechnet.

Xanthan ist für die Lebensmittelindustrie ein hochinteressanter Rohstoff, weil es in wässrigen Lösungen aufquillt und somit die Viskosität der Rezeptur erhöht. Klassische Einsatzgebiete als Verdickungsmittel findet man beispielsweise in Milch- und Molkereierzeugnissen, Konserven, Soßen, Ketchup, Dressing, Mayonnaise und Senf. Darüber hinaus wird Xanthan aber auch in vielen Produkten der Kosmetikindustrie eingesetzt, wie zum Beispiel in Lotionen, Shampoo, Zahncreme, flüssigen Seifen oder Mascara. Xanthan wird ebenfalls zur Herstellung von Gleitmitteln, Sprengstoffen und Bohrschlämmen verwendet.

Zusammen mit Johannisbrotkernmehl kann Xanthan eine synergetische Wirkung erzeugen und damit thermoreversible Gele bilden, die sich durch ein ausgezeichnetes Bindevermögen und hervorragende Elastizität auszeichnen.

Wir führen Xanthan in den handelsüblichen Standardqualitäten 40 mesh, 80 mesh und 200 mesh und liefern in vollen Industriegebinden ab 25 kg aus. Unsere Qualitäten verfügen über eine Mindesthaltbarkeit von 24 Monaten ab Produktionsdatum und entsprechen FCCIV, USP und E415 Standard.

Bitte sprechen Sie uns über unser Kontaktformular an, wir kalkulieren Ihnen gerne Ihr ganz individuelles Angebot.