Xylitol, Xylit oder Birkenzucker

Xylitol, auch als Xylit bzw. Birkenzucker bekannt, ist ein Zuckeraustauschstoff. Xylit hat in etwa die gleiche Süsskraft wie handelsüblicher Haushaltzucker. Hergestellt wird es unter anderem aus Birkenrinde, Resten von Maiskolben nach Ernte der Körner oder auch aus Zuckerrohr.

Xylit ist ein kristallines, weißes Granulat von arttypischen (neutralem) Geruch und natürlich süßem Geschmack.

In der Liste der Zusatzstoffe wird es unter der Nummer E967 geführt.

Xylit gewinnt eine besondere Bedeutung für den menschlichen Verzehr deshalb, weil es eine antikariogene und kariostatische Wirkung aufweist. Dies wurde in verschiedenen klinischen Studien nachgewiesen. Xylitol kann nicht von den Kariesbakterien im Mund verstoffwechselt werden und führt somit zu deren Absterben.

Dies hat in jüngster Zeit zu einem wahren „Run“ auf Lebensmittel mit der Zutat Xylit geführt. Beispiele sind hierfür die Verwendung in Getränken, Süßigkeiten oder Frucht- und Kaugummi, als auch in Pharma- und Kosmetikerzeugnissen wie Zahnpasta, Mundwasser und sogar Hustensaft.

Da Xylit ohne Insulin im menschlichen Organismus verstoffwechselt werden kann, ist es ideal für den Einsatz in Diabetiker-Nahrungsmitteln.

Xylitol ist hitzestabil und karamelisiert erst, wenn es mehrere Minuten auf mehr als 200 °C erhitzt wird.

Wie liefern Ihnen Xylit in den Granulierungen 10-30 und 30-80 mesh sowie in einigen Spezialvarianten wie zur Verpressung in Tabletten. Darüber hinaus können Sie bei uns europäische Ware, wie auch die kostengünstige Qualität aus Fernost beziehen. Die Mindestabnahmemenge liegt bei einem vollen Gebinde = 25 kg Sack, eine volle Palette besteht aus 40 Sack = 1.000 kg.

Bitte sprechen Sie uns an, wir kalkulieren Ihnen gerne ein individuelles frei Haus Angebot. Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × drei =