Neu bei HMW: Native Maisstärke und modifizierte Wachsmaisstärken

Von unseren Kunden wurden wir in der Vergangenheit vielfach angesprochen und jetzt ist es endlich soweit: Die Hafen-Mühlen-Werke GmbH kann ab sofort auch hochwertige, native Maisstärke sowie einige, sehr gängige modifizierte Wachsmaisstärken liefern. Damit kommen wir unserem Ziel, alles aus einer bewährten Hand, wieder ein Stückchen näher. Aktuell können wir prompt liefern:

1. Maisstärke HMW nativ: Standardisiertes, helles, natives Pulver aus speziellen Gelbmaissorten. Verkleistert in wässrigen Systemen bei einer Temperatur von ca. 80 °C zu einer hochviskosen Paste und wird dann mit dem Erkalten zu dem typisch glatten, kurzstrukturierten, gelartigen Maisstärkepudding.

2. Wachsmais-Kochstärke E1422: Standardisiertes, helles, feines Pulver aus speziellen Gelbmaissorten. Es handelt sich um ein acetyliertes Distärkeadipat, welches sich neben der sehr hohen Verdickungskraft vor allem durch Hitze-, Gefrier-, Tau- und Säurestabilität auszeichnet; verkleistert in wässrigen Systemen heiß bei ca. 65 °C zu einer hochviskosen Paste, die mit dem Erkalten zu dem typisch glatten, kurzstrukturierten, gelartigen Maisstärkepudding erstarrt.

3. Wachsmais-Kochstärke E1442: Standardisiertes, helles, feinmehliges Pulver aus speziellen Gelbmaissorten. Es handelt sich um ein propoxyliertes Distärkeadipat, welches sich neben der sehr hohen Verdickungskraft vor allem durch Hitze-, Gefrier-, Tau- und Scherstabilität auszeichnet; verkleistert in wässrigen Systemen heiß bei ca. 60 °C zu einer hochviskosen Paste, die mit dem Erkalten zu dem typisch glatten, kurzstrukturierten, gelartigen Maisstärkepudding erstarrt.

4. Wachsmais-Quellstärke E1422: Standardisiertes, helles Pulver aus speziellen Gelbmaissorten. Es handelt sich um ein durch thermische Behandlung vollständig aufgeschlossenes, acetyliertes Distärkeadipat, welches sich neben der sehr hohen Verdickungskraft vor allem durch Hitze-, Gefrier-, Tau-, Scher- und Säurestabilität auszeichnet. Wachsmais-Quellstärke quillt kalt. Die daraus entstehenden Dispersionen ergeben weitgehend transparente, glatte Pasten von kurzer Struktur, welche auch bei längerer Lagerung nicht gelieren und keine Flüssigkeit abscheiden. Eignet sich hervorragend für alle im Kaltverfahren hergestellten Produkte, aber auch für warm zubereitete Nahrungsmittel.

Bitte sprechen Sie uns an. Kostenlose Vergleichsmuster, individuelle Angebote und weitere Informationen stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Nutzen Sie hierzu gern unser Kontaktformular.